Ein Tag in der OGS

 

Ein Tag in der OGS kann am Morgen gegen 7.30 Uhr im OGS-Raum 1 beginnen. Die Kinder gehen nach einer kurzen Spielphase gegen 7.45 Uhr gemeinsam mit Frau Behr-Kiesenberg, die momentan die Frühbetreuung übernommen hat,  auf den Schulhof der Galenschule.
In der Zeit von 8.00 - 11.30 Uhr haben alle Kinder der Grundschule täglich Unterricht. 
Nach der 2. Pause gegen 11.45 Uhr können die Kinder dann wieder die OGS besuchen und melden sich dazu täglich in den Betreuungsräumen im Hauptgebäude der Schule an.

 

Das Mittagessen und die Hausaufgaben werden bei uns in einem Jahrgang eingenommen bzw. bearbeitet, d.h. z.B. alle Kinder aus dem Jahrgang 1 gegen zuerst in die Mensa zum Essen und dann bearbeiten sie um 12.30 Uhr ihre Hausaufgaben. Das leckere Essen wird täglich von der ortsansässigen Fleischerei Müller zubereitet und geliefert.

Für Kinder moslemischen Glaubens gibt es ein Alternativessen.

Schüler, die keine warme Mahlzeit essen möchten, können ein gesundes Lunchpaket von zu Hause mitbringen.

 

Innerhalb der Betreuung gibt es feste Hausaufgabenzeiten, in denen Kinder ihre Aufgaben in festen Gruppen erledigen können.

Die Hausaufgaben werden durch Lehrerinnen, pädagogische Fachkräfte und qualifizierte Honorarkräfte begleitet.

Durch einen ständigen Kontakt und Austausch mit dem Lehrerkollegium wird eine gezielte Förderung angestrebt.

 

Ab 14.00 Uhr werden im Offenen Ganztag verschiedene Arbeitsgemeinschaften (AGs) angeboten.

Die AGs sind freiwillig zu nutzende Angebote. Die Kinder melden sich jedoch verbindlich für ein Schulhalbjahr an.

Die AGs werden von pädagogischen Fachkräften und Kooperationspartnern der Stadt Waltrop (z.B. Sportvereine, Kinder-und Jugendbüro) geleitet.

 

Neben den angeleiteten Angeboten haben die Kinder die Möglichkeit ihre Zeit frei zu gestalten.

In der Betreuungszeit steht uns neben den Räumlichkeiten in der Schule zusätzlich das „Löwenhaus“ zur Verfügung.

In unserem kleinen „Löwenhaus“ herrscht eine familiäre Wohlfühlatmosphäre.

 

Unser Ziel ist es, das die Kinder gerne zu uns kommen, sich bei uns wohl und angenommen fühlen.

 

 

Das Kind steht im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit.

Seine Fähigkeiten im motorischen, sozialen, emotionalen und kognitiven Bereich sollen gefördert werden.

 

 

Tagesablauf kurz und knapp

• 7.30 – 8.30 Uhr hat das Löwenhaus geöffnet,
  Betreuung und Begleitung zur Schule gewährleistet;

• ab 11.30 Uhr:
   Mittagessen, freies Spiel und Erledigung der Hausaufgaben gemeinsam in den Jahrgängen;

• ab 14.00 - 15.00 Uhr:

   AG's für Klasse 1 und 2;

• ab 15.00 - 16.00 Uhr:
   AG's für die Klassen 3 und 4